Columbus P-10 Pro – Firmware-Update V2.0

Zuletzt geändert am 15.05.2022

Für den

Professional HD-GNSS Data Logger Columbus P-10 Pro

mit dem Broadcom-Chip BCM47755 steht seit dem 28.O3.2O22 ein neues Firmware-Update, V2.0, bereit.

Dieses Update erweitert den bisherigen

Logger-Modus

um einen

GNSS-Empfänger-Modus,

indem es den USB-Anschluss mit der Funktion einer seriellen Datenausgabe versieht. Der wird dabei zu einem USB-Port "COM3".

Die Übertragungrate ist fest mit 115.200 bps vorgegeben. Ein Rückkanal ist nicht vorgesehen.

Ausgegeben werden $GN-Sentencen im 1-Sekunden-Zeitraster. Derzeit betreffen diese $GNGGA und $GNRMC, wobei in $GNGGA die Signale von je nach Empfangslage auch mehr als 20 Satelliten der beteiligten Satellitensysteme eingehen mögen. Parallel dazu schreibt der Logger Daten mit den in der config.txt vorgegebenen Einstellungen von Log-Format (als *.CSV, als *.GPX, als *.TXT /das NMEA-Format beim P-10 Pro/) und Log-Parametern (Zeitraster /1 sec/ oder Weg-Raster) in eine Log-Datei auf der internen Speicherkarte.

Das neue Verhalten am USB-Anschluss als

USB-GNSS-Empfänger

oder

USB-Laufwerk

zeigt das Gerät sofort nach dem Update.

Zur Verwendung nach dem Update V2.0 sagt Columbus :

1. To use the GNSS receiver mode, be sure to
power on
the P-10 Pro before connecting it to the computer.

2. To read the memory card in the P-10 Pro,
be sure turn off
the P-10 Pro before connecting it to the computer.

Übersetzt:

Vor dem Verbinden mit dem USB-Anschluss des Computers muss das Gerät für den

Empfänger-Modus eingeschaltet,

für den

Laufwerk-Modus ausgeschaltet

sein.

Oder, auf die Funktion bezogen:

Beim Einschalten (mit der Ein/Aus Taste) nimmt der P-10 Pro den Betrieb als Logger auf. Die intern bereitgestellten NMEA-Sequenzen, Auffrischrate 1/sec, werden wie in der config.txt vorgegeben aufbereitet und auf die SD-Karte geschrieben.

Im Zustand des Updates V2.0 werden zusätzlich genau diese NMEA-Sequenzen an den als COM-Port konfigurierten USB-Anschluss übergeben.

Wegen der Unabhängigkeit der Versorgungsleitungen am USB-Anschluss vom Signalmodus entnimmt der P-10 Pro dem Computer einen – im Fall von Smartphone/Tablet nicht immer erwünschten – vom Ladezustand seines Akkus abhängigen Strom. Andererseits wird so "nebenher" nach wenigen Stunden Vollladung erreicht.

Hinweis: Das kostenfreie GNSSToolKit3 von der Columbus-Website ist eine Quicktime-Anwendung.

Linksammlung

Zur

Original Columbus P-10 Pro "Update-Zentrale" https://cbgps.com/p10/firmware/index_en.html

Zum

Original Columbus P-10 Pro P10.bin-Download

Zum

Download der Firmware V2.0 für den P-10 Pro bei columbus-gps.de

Eine

Anleitung (deutsch) bei columbus-gps.de zur Nutzung des P-10 Pro GNSS-Loggers im Empfänger-Modus

Hinweise beim Hersteller zum Einsatz am Smartphone "Columbus P10 Connect"

Zur

Wissensdatenbank für den P-10 Pro bei columbus-gps.de

Der Broadcom Product Brief vom 20.09.2017
     "GNSS Receiver with Integrated Sensor Hub" – Download-Link (PDF)

Robustelli, U., Baiocchi,V., Pugliano, G:

Assessment of Dual Frequency GNSS Observations from a Xiaomi Mi 8 Android Smartphone and Positioning Performance Analysis. Electronics (MPDI), 8(1):91, Basel (Schweiz), 2019 – Download-Link (PDF)

Bardua, J.:

Xiaomi Mi 8 Test GPS GALILEO Genauigkeit. Navigation-Professionell (Internet: www.navigation-professionell.de) – Web-Link

GNSS-SDR-org (Software Designed Radio)

Eine ausführliche Documentation zu Signalformen "GNSS-signals"

linux-community.de – Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

für das Auslesen eines GNSS-COM-port – sicher-navigieren

Interface specification IS-GPS-705:

Navstar GPS Space Segment/User Segment L5 Interfaces. GPS Directorate, Los Angeles, California, USA, 2O18 – Web-Link (PDF)


Klaus Dannowski – Klaus‘ GPS-Ecke
O5.O4.2O22