Grenzen von AGPS bei GPS-Loggern

Letzte Änderung am 23.04.2016

Grenzen von AGPS bei GPS-Loggern: Ein Fix ist schnell erreicht, der genaue Fix braucht Zeit

AGPS (siehe z. B. [1]; A-GPS und viele weitere, vor allem herstellereigene Bezeichnungen sind in Anwendung) – Assisted GPS – ist ein für die mobilen GPS-Geräte (Smartphones, Navigationsgeräte) entworfenes System. Eine seiner wesentlichsten Komponenten ist die Anbindung an das Mobilfunknetz, über die das GPS-Gerät ständig aktuelle für eine schnelle Positionsfindung vorgesehene Daten abrufen kann. Für einen brauchbaren Betrieb auch in Funklöchern sind dabei aber auch offline verwertbare Informationen verfügbar. Im Fall von GPS-Loggern mit MediaTek-GPS-Modul sind das die EPO-Dateien (Extended Prediction Orbit), die im Internet, vorzugsweise per FTP-Download, zur Verfügung stehen. Näheres vermittelt eine Beschreibung bei Kowoma.de [2]. Unter dem Link [3] ist außerdem ein AGPS-Tool (V. 1.09) von GlobalTop Technology Inc. erhältlich, das prinzipiell nach einer Windows-Installation auch mit dem "PocketGPS S1" funktioniert.

Mit diesen für 7 bzw. 14 Tage im voraus berechneten Daten kann der GPS-Logger bei bekannter Uhrzeit und grob bekannter eigener Position zügig die empfangbaren Satelliten und (zunächst nur) näherungsweise auch deren Koordinaten im Orbit ermitteln. Damit kann er – ausreichende Empfangbarkeit vorausgesetzt – umgehend nach dem Auffinden von drei Satelliten erste Koordinaten seiner Position auf der Erde angeben – ein "2D Fix" ist erreicht, mit einem weiteren Satelliten dann auch schnell ein "3D Fix".

Naturgemäß weichen die Satellitenpositionen, die aus den auf Vorausberechnungen beruhenden EPO-Daten errechnet werden, umso mehr von den aktuellen Satellitenpositionen ab, je länger der Beginn des Vorhersagezeitraums zurückliegt. Die Folge ist, dass nach dem 3D-Fix auch trotz AGPS noch einige Minuten vergehen können, ehe ein GPS-Logger die aktuellen Parameter der Satelliten empfangen und mit diesen seine mögliche Positionsgenauigkeit erreicht hat – eine Zeitspanne, die man besser abwartet, bevor man das eigentliche Loggen einer Tour startet. Dennoch darf man laut Global Top erwarten, dass AGPS die Startzeit verglichen mit einem "Kaltstart" im Mittel etwa halbiert (aufgrund der im dortigen Text genannten Zahlenwerte "36 s" ohne bzw. "15 s" mit AGPS dürfte aber wohl eher ein Neustart mit überalterten Werten gemeint sein). Von einer ähnlichen Zeitspanne muss man auch ausgehen, die verstreicht, bis sich im Logger nach dem Einschalten wieder eine stabile Temperaturverteilung einstellt – als eine weitere Voraussetzung für fehlerarme Positionen.

Andernfalls ist bei Geräten wie dem "Storyish PocketGPS S1", die im einfachen Log-Modus sofort nach Erreichen des 3D-Fix beginnen, ins Log zu schreiben, damit zu rechnen, dass dort zunächst fehlerhafte Daten hineingelangen. Auf die Tracklinie wirkt sich das, wie auch öfters in GPS-User-Foren zu anderen Geräten mit dem MT3329 zu lesen, so aus, dass sie nach einem anfänglichen Zeitraum mit trotz "3D-Fix" größeren Abweichungen innerhalb einer dann kurzen Zeit – von einem Log-Punkt zum nächsten – auf den korrekten Weg findet. Wird der Logger dabei bereits bewegt, vergrößert das oft diese Zeitspanne. Während in Navigationssystemen die Postionsangaben ohnehin mit der Karte abgeglichen werden, anfängliche Ungenauigkeiten somit kaum in Erscheinung treten, sind sie im Fall von mit dem Logger aufgezeichneten Tracks (dessen eigentlicher Verwendungszweck) durchaus ein Schönheitsfehler, der dann nur durch aufwändige Nachbearbeitung zu beheben ist. Vermieden wird er durch den Verzicht auf AGPS wegen der beim – so zwar verzögerten – Erreichen des "3D-Fix" bereits recht hohen Genauigkeit.

Anders ist die Rolle von AGPS in Situationen, in denen der Logger einen Kaltstart ausführen würde. Ein dank EPO-Daten umgehend vorhandenes, wenn auch nicht ganz so genaues Signal ist immer noch besser als eines, das erst nach mindestens 12 Minuten, bei bewegtem Logger durchaus auch noch mehr, zur Verfügung steht.

Abgerufen Juni 2015:

[1] Assisted Global Positioning System, Wikipedia.DE

[2] A-GPS, Instantfix, Hotfix etc(Kowoma.de)

[3] GlobalTopTechnology: Download AGPS-Tool


Klaus Dannowski – Klaus‘ GPS-Ecke
O1.12.2O11